Vermisstenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite


VKSVG

Vermisstenforum » Vermisste und Gefallene Personen von 1939-45 » Vatersuche RUDERT Theodor » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Vatersuche RUDERT Theodor
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gerez Gerez ist männlich
Ist neu hier


Dabei seit: 24.09.2012
Beiträge: 2
Herkunft: Sudetenland

Vatersuche RUDERT Theodor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich suche meinen Vater:
RUDERT Theodor - geb. 19.04.1921 - Schindelwald/Graslitz
Vermisst seit Januar 1945 - Ostgebiete ist aber nicht sicher
Einheit: 1./San.Ers.Abt.13 - Erkennungsmarke 6374-3./S.E.A.13
31.07.43-24.08.43 Lazarett Franzenbad
Dienstgrad Sanitätsgefreiter
Diensteitritt: Januar 1943
25.09.2012 00:12 Gerez ist offline E-Mail an Gerez senden Beiträge von Gerez suchen Nehmen Sie Gerez in Ihre Freundesliste auf
Jürgen Fritsche Jürgen Fritsche ist männlich
König


images/avatars/avatar-363.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 1.272
Herkunft: Heusenstamm

RE: Vatersuche RUDERT Theodor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin "Gerez",

willkommen im Forum.

Interessante Anfrage, da hier unmittelbar mein Forschungsgebiet San-Wesen tangiert ist.

Sehr schade, daß beim VDK nur sehr selten der korrekte Dienstgrad (hier: "Gefr." statt korrekt "San.Gefr.") angegeben wird.

Die Online-DB des VDK hat Deinen Vater wie folgt erfaßt:

Zitat:
Nach den uns vorliegenden Informationen gilt Theodor Rudert als vermisst.

Nachname: Rudert
Vorname: Theodor
Dienstgrad: Gefreiter
Geburtsdatum: 19.04.1921
Geburtsort: Schindelwald
Todes-/Vermisstendatum: 03.1945

Es gibt also eine Abweichung beim Vermißtendatum.

Deine Angaben lassen eine WASt-Auskunft vermuten. Kannst Du sie bitte als guten Scan oder Foto hier einstellen? Deinen Namen und die Anschrift kannst Du schwärzen oder abdecken. Man kann u. U. aus dem Gesamtbild der Auskunft mehr herauslesen als aus einer bloßen Textabschrift.

Hast Du weitere Anfragen nach dem Verbleib Deines Vaters gestellt, bspw. beim VDK (zum Abgleich des Vermißtendatums, s. o.), beim DRK-Suchdienst, dem Kirchlichen Suchdienst (HOK) oder der Stiftung Sächsische Gedenkstätten, o. ä.?

Viele Grüße,
Jürgen


__________________
Viele Grüße, Jürgen

(Aktives Banner, bitte anklicken ...)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Jürgen Fritsche: 25.09.2012 00:44.

25.09.2012 00:42 Jürgen Fritsche ist offline E-Mail an Jürgen Fritsche senden Homepage von Jürgen Fritsche Beiträge von Jürgen Fritsche suchen Nehmen Sie Jürgen Fritsche in Ihre Freundesliste auf
Jürgen Fritsche Jürgen Fritsche ist männlich
König


images/avatars/avatar-363.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 1.272
Herkunft: Heusenstamm

Sanitäts-Ersatz-Abteilung 13 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin "Gerez",

über die Sanitäts-Ersatz-Abteilung 13 ist zunächst, wie leider so häufig bei San-Einheiten, kaum etwas bekannt, insbesondere nicht zu ihrem speziellen Schicksal und damit dem möglichen Verbleib Deines Vaters.

Sie stellte u. a. Ersatz für das Kurlazarett Bad Kissingen. Dein Vater kann allerdings als ausgebildeter Sanitäter nach Bedarf überall hin, zu jeder Heereseinheit, versetzt worden sein ...

Ich sehe in den nächsten Tagen mal nach, ob ich über sie noch etwas in meinen Unterlagen und meiner DB finden kann.

__________________
Viele Grüße, Jürgen

(Aktives Banner, bitte anklicken ...)
25.09.2012 01:14 Jürgen Fritsche ist offline E-Mail an Jürgen Fritsche senden Homepage von Jürgen Fritsche Beiträge von Jürgen Fritsche suchen Nehmen Sie Jürgen Fritsche in Ihre Freundesliste auf
Gerez Gerez ist männlich
Ist neu hier


Dabei seit: 24.09.2012
Beiträge: 2
Herkunft: Sudetenland

Themenstarter Thema begonnen von Gerez
RE: Vatersuche RUDERT Theodor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jürgen,
erst einmal Danke.

Habe Anfragen gestellt an:
DRK - Keine neuen Erkenntnisse 14.12.2010
DRK Moskau - Keine Erkenntnisse über die Person 08.11.2000
Kirchlicher Suchdienst - Keine neuen Erkenntnisse 22.10.2007
VDK - Keine neuen Erkenntnisse
Bundesarchiv - 19.04.1999 keine Unterlagen - weiterleitung an WASt

- Der Sanitätsgefreite hat am 10.Oktober die Vaterschaft anerkannt, laut Geburtsurkunde vom 11.November 1944 Frühbuss der Standesbeamte

- WASt. Anfrage vom 07.12.2007 keine neuen Erkenntnisse
- WASt. Auskunft vom 19.07.1999 siehe Scan

Gruß GEREZ

Dateianhang:
unknown 1999.07.19 - WASt. Auskunft Rudert Theodor.pdf (311,19 KB, 41 mal heruntergeladen)
27.09.2012 20:21 Gerez ist offline E-Mail an Gerez senden Beiträge von Gerez suchen Nehmen Sie Gerez in Ihre Freundesliste auf
Olivia S.
unregistriert
RE: Vatersuche RUDERT Theodor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, Gerez!

Zitat:
Original von Gerez
- WASt. Anfrage vom 07.12.2007 keine neuen Erkenntnisse


Seit 2007 hat die Wast neue Unterlagen erhalten. Es handelt sich hier um Einzelunterlagen ( Geburtsjahrgänge 1900 bis 1928 ) aus dem Krankenbuchlager in Berlin.

Vielleicht fragst Du noch einmal bei der Wast an und fragt explizit nach diesem Schriftgut? Du musst dann aber ausdrücklich nach den vom Krankenbuchlager übernommenen Unterlagen fragen, freiwillig prüfen das die Bearbeiter meistens nicht!

Ich glaub zwar nicht, dass sich daraus Neues über das Schicksal Deines Vaters ergibt, aber vielleicht erfährst Du ja trotzdem noch etwas über den/die Lazarettaufenthalt/e.

Gruß von Olivia S.
27.09.2012 21:33
HeikeWeidt
Ist neu hier


Dabei seit: 12.04.2014
Beiträge: 2

RE: Vatersuche RUDERT Theodor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gerez,
bin bei einer Recherche über meinen Opa bei deiner Anfrage gelandet.

Mein Opa war in der 6. Kompanie, Sanitätsabteilung 13. Das müsste die selbe sein, in der dein Vermisster war.

Mein Opa wurde bei Kriegsende bei Marienburg gefangengenommen.
Leider gibt es davon mehrere, darum kann man den Ort nicht wirklich gut festlegen.

Er war in Uljanowsk bis 1947 in russischer Gefangenschaft. Es ist ein ganzes Stück hinter Moskau.

Bin da noch weiter am suchen.

Vielleicht können wir in Kontakt bleiben und unsere Ergebnisse austauschen?

Liebe Grüße
Heike
16.04.2014 00:53 HeikeWeidt ist offline E-Mail an HeikeWeidt senden Beiträge von HeikeWeidt suchen Nehmen Sie HeikeWeidt in Ihre Freundesliste auf
JPS
Ist neu hier


Dabei seit: 08.12.2014
Beiträge: 1

RE: Vatersuche RUDERT Theodor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo alle zusammen,
auch mein Großvater wurde bei der 1./San. Ers. Abtlg. 13 eingezogen (später 5.) und kam am 9.10.1940 nach Bad Kissingen. Über Polen kam er bis nach Shitomir und Kiew bis er dann zur Gebirgsjäger Kolonne 206 kam und nach Lappland verschifft wurde. Allerdings war er deshalb auch nur bis etwa Winter 1941 bei dieser Abteilung. Da ich einen ganzen Stapel an Fotos habe (mit von mir aufgeschriebenen Kommentaren meines Großvaters), Soldbuch, eine Kompanie-Weihnachtszeitschrift bin ich dabei das alles ordentlich zusammenzuschreiben und in eine geeignete Art und Weise zu veröffentlichen...denke im Moment an eine Art Bildband mit zusätzlichen Informationen. Falls hier Experten/Angehörige dieser Einheit sind, gerne bei mir melden.
Anbei ein Bild aus der Zeit in Bad Kissingen

Dateianhang:
jpg Bad Kissingen.jpg (118,36 KB, 112 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von JPS: 08.12.2014 15:50.

08.12.2014 15:48 JPS ist offline E-Mail an JPS senden Beiträge von JPS suchen Nehmen Sie JPS in Ihre Freundesliste auf
SIEBEN
Ist neu hier


images/avatars/avatar-93.gif

Dabei seit: 06.10.2007
Beiträge: 8
Herkunft: Hessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen...
habe auch einen Angehörigen der angesprochenen Einheit
und bin auch hier noch auf der Suche nach ihm...

Betrifft;

Wilhelm Unger
Unteroffizier
1.Sanitäts-Ersatz-Abteilung 13
570 Grenadier Regiment der 302. Inf.-Div.

Er wird seit 22.08.1944/ bei Tighina/ Südukraine als vermisst geführt.

Recherchiere schon einige Zeit, habe zwar viel über die Umstände
des o.g. Zeitraumes herausgefunden aber sein Verbleib ist ungeklärt...

Div. Anfragen ob Wilhelm Unger evtl. in Gefangenschaft geraten war blieben
erfolglos. Bilder der Einheit durch einen gewissen Zeitraum hinweg wären natürlich mehr als interessant.
Evtl. ist W.Unger da sogar mal aufgenommen worden.

__________________
Für Info's zum 21.Grenadier-Regiment der 17.Inf.-Div. und 570.Grenadier-Regiment der 302.Inf.-Div. bin ich sehr dankbar !!!
09.03.2015 14:41 SIEBEN ist offline E-Mail an SIEBEN senden Beiträge von SIEBEN suchen Nehmen Sie SIEBEN in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Vermisstenforum » Vermisste und Gefallene Personen von 1939-45 » Vatersuche RUDERT Theodor

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Kirchlicher Suchdienst