Vermisstenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite


VKSVG

Vermisstenforum » Feldpostnummern » Feldpostnummer 04992 W » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Feldpostnummer 04992 W
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Feldpostnummer 04992 W Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Es handelt sich um meinen Urgroßonkel mit der Feldpostnummer 04992 W. An der Uniform kann ich erkennen, daß es sich um einen Obergefreiten der Marineartillerie handelte.

Welche Einheit verbirgt sich dahinter?

Vielen Dank und schöne Grüße

Stefan
03.03.2013 10:23 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
dr.rudolf dr.rudolf ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-688.gif

Dabei seit: 09.07.2008
Beiträge: 703
Herkunft: HEIDELBERG, wohnhaft: Raum STADE

RE: Feldpostnummer 04992 W Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sandsch
. . . Es handelt sich um meinen Urgroßonkel mit der Feldpostnummer 04992 W. An der Uniform kann ich erkennen, daß es sich um einen Obergefreiten der Marineartillerie handelte.

Welche Einheit verbirgt sich dahinter? . . .


Hallo Stefan,

das mit der Marineartillerie "reimt" sich nicht so recht zusammen !?!

FPN 04992:

(15.9.1940-31.1.1941) Stab Feldzeug-Bataillon 19.04993
(Mobilmachung-1.1.1940) Regimentsstab Kav. Schützen-Regiment 11,
(15.9.1940-31.1.1941) Regimentsstab Schützen-Regiment 11,
(15.7.1942-24.1.1943) Regimentsstab Panzergrenadier-Regiment 11,
(24.3.1944-6.11.1944) 5.8.1944 Regimentsstab u. Stabskompanie Panzergrenadier-Regiment 11

Auch der Kennbuchstabe "W" ist eigentlich ungewöhnlich !

Gruß
Rudolf (KINZINGER)

__________________
Falls Euch meine Bücher interessieren: 


03.03.2013 10:45 dr.rudolf ist offline E-Mail an dr.rudolf senden Beiträge von dr.rudolf suchen Nehmen Sie dr.rudolf in Ihre Freundesliste auf
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Sandsch
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo erstmal Vielen Dank,

ich habe mir den Briefumschlag nocheinmal hervorgeholt. Diese Nummer steht auf dem Umschlag, datiert 30.5.1944

Ich habs noch nicht geschafft, aber ich versuch ein Foto der Person hochzuladen.

Schöne Grüße

Stefan
03.03.2013 11:03 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Sandsch
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hier das Foto...

Dateianhang:
jpg EiberG1 (2).jpg (110,02 KB, 185 mal heruntergeladen)
03.03.2013 11:15 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Sandsch
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hier in feldgrau...
man beachte die Knöpfe mit dem Anker an der Uniform...
evtl. Ausbildung oder an Land stationierte (Küsten-) Artillerie?

Dateianhang:
jpg EiberG (3).jpg (117,08 KB, 180 mal heruntergeladen)
03.03.2013 11:21 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Sandsch
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die 2. Ziffer auf dem Umschlag ist recht verwischt (wurde mit Bleistift geschrieben), sieht aus wie ein 9er, aber vielleicht ist das eine andere Zahl?
03.03.2013 16:06 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
dr.rudolf dr.rudolf ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-688.gif

Dabei seit: 09.07.2008
Beiträge: 703
Herkunft: HEIDELBERG, wohnhaft: Raum STADE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sandsch
Hallo,

die 2. Ziffer auf dem Umschlag ist recht verwischt (wurde mit Bleistift geschrieben), sieht aus wie ein 9er, aber vielleicht ist das eine andere Zahl?


Hallo Stefan,

das ist jetzt zum wiederholten Mal, dass Du uns mit einem Lese-/Übertragungsfehler hast suchen
lassen ! großes Grinsen

Könntest Du die Unterlagen, die Du hast (und nicht richtig lesen kannst) vielleicht mal als Scan
hier einstellen ?!?
Es macht keinen Spass irgendetwas herauszusuchen, dann festzustellen "Das kann so nicht sein !" und Du schreibst dann "Das könnte aber auch eine andere Ziffer sein !".

Gruß
Rudolf (KINZINGER)

__________________
Falls Euch meine Bücher interessieren: 


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von dr.rudolf: 03.03.2013 16:50.

03.03.2013 16:49 dr.rudolf ist offline E-Mail an dr.rudolf senden Beiträge von dr.rudolf suchen Nehmen Sie dr.rudolf in Ihre Freundesliste auf
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Sandsch
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

es tut mir leid, aber ich meine in diesem Fall richtig gelesen zu haben, aber das passt nicht zusammen.

Vor allem das W ist recht deutlich geschrieben!

Ihr müsst euch vorstellen, dass es sich bei den Papieren im Prinzip nur um Fetzen handelt.
Ich werde euch den Umschlag einmal einscannen, dann könnt ihr ja selber raten.

Ich habe auch schon einmal auf eigene Faust recherchiert, und eine Reihe mögliche Einheiten gefunden, mit der nächsten Antwort werde ich die auch zusammenstellen.

Ein großes Entschuldigung an die Beteiligten für das Durcheinander!

Schöne Grüße

Stefan

Zu dem anderen Fall:

Ich meine, das mit dem Schneeräumtrupp war sehr interessant; ich wusste gar nicht, dass es so etwas überhaupt gab.
04.03.2013 17:26 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Sandsch
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Expertenteam,

hier wie versprochen der Originalumschlag. In diesem Umschlag waren die Fotos drin, die ich schon hochgeladen habe.

Wie ihr, so hoffe ich, erkennen könnt, war meine Mutmaßung über die Nummer nicht so falsch. Ich hoffe auch, das dies hier weiterhilft.

Ich habe jetzt im Wehrmachtslexikon insbesondere über Marineartillerieeinheiten recherchiert. Dabei bin ich auf eine lange Litanei dieser Verbände gestoßen. Aufgrund des vermuteten Einsatzgebietes des Soldaten in Italien (oder vielleicht später Frankreich?) schließe ich das daraus, da das Foto in feldgrau rückseitig wie eine Postkarte bedruckt ist, mit Aufdruck in italienisch.

Ich habe eine Liste möglicher Einheiten zusammengetragen:

Marine-Artillerie-Abtlg 608, 611, 616, 619, 622, 627 oder 632 ?

Aber das Rätsel bleibt, wie passt das mit der Feldpostnummer zusammen?

Ich habe auch ein Foto dieses Mannes aus dem Jahr 1947 mit einem französischem Ort (ich müsste das Foto suchen um den Ort genau anzugeben) auf der Rückseite. Er geriet also irgendwann in Kriegsgefangenschaft. Er überlebte den Krieg zwar, aber er ist schon seit 15 Jahren tot. Die Lage ist hier dürftig, da er keine mir bekannten Nachkommen hatte, und niemand mehr am Leben ist, der genaueres über seinen Kriegseinsatz weiß.

Er ist übrigens der Jüngere Bruder des ersten von mir hier eingestellten Falls. Ein weiterer Bruder war noch im Einsatz, aber bei ihm werde ich später mit der Recherche beginnen.

Viel Spaß beim Rätseln und schöne Grüße

Stefan

Dateianhänge:
jpg hinten.jpg (268,27 KB, 158 mal heruntergeladen)
jpg vorne.jpg (237,26 KB, 150 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sandsch: 04.03.2013 19:58.

04.03.2013 19:56 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
dr.rudolf dr.rudolf ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-688.gif

Dabei seit: 09.07.2008
Beiträge: 703
Herkunft: HEIDELBERG, wohnhaft: Raum STADE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Stefan,

bei der Ziffernfolge der FPN will ich mich mal nicht festlegen; was bleibt ist das (eindeutige) "W" !
Mit diesen Kennbuchstaben wurden die zu der jeweiligen FPN gehörenden Einheiten/Teileinheiten
"beschrieben", um die Post vor Ort besser sortieren zu können.
"W" würde bedeuten 23. (!) Einheit/Teileinheit eines Verbandes, das habe ich noch nie gesehen.
Vielleicht könnte einer unserer FP-Spezialisten dazu mal eine Aussage machen, ob es das überhaupt
gab und/oder ob es vielleicht eine Besonderheit der Marine war !?!

Gruß
Rudolf (KINZINGER)

__________________
Falls Euch meine Bücher interessieren: 


05.03.2013 08:02 dr.rudolf ist offline E-Mail an dr.rudolf senden Beiträge von dr.rudolf suchen Nehmen Sie dr.rudolf in Ihre Freundesliste auf
snickers
Routinier


Dabei seit: 13.02.2011
Beiträge: 309

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo - bezüglich der FPN will ich mich tatsächlich auch nicht festlegen... Aber das W ist denek ich eindeutig, un d es gab auch solche FPN. Hier mal die FPN 44550 (aus einem andere Thema hierherkopiert):


Marinebefehlshaber Griechenland (03.05.41-27.05.41) 44 550
Admiral Ägäis (27.05.41-24.07.42) 44 550
Adm. Ägäis/Marine-Nachr.mit. Abwehr, Hptm. Walter Fürst (24.07.42-13.08.42) 44 550

Betr.Athen/Mar.Nachr.Offz.Athen/Zweigst.des 2. Adm. b. Adm.Ägäis (2. A.d.O.) 44 550
Personalbüro b. Adm.Ägäis 44 550
Stabs-Kp. Beim Adm. Agäis Kp.Chef, 06.42/04.43 Oblt. Scholz 44 550
Adm. Ägäis/Mar.Nachr.Mittelbetrieb (13.8.42-19.01.44) 44 550 Z
Kdr., 04.43 Mar. Ob.Ing. Birke, Athen-Votanikos, Markoni-Str.
Athen / Mar.Nachr.Offz.Athen u. Zweigst. des 2. Adm.Athen (2. A.d.O)
Adm.Ägäis/Zweigst.d. 2. A.d.O. b. Adm. (19.01.44-20.03.44) 44 550
Mar.Nachr.Kp. 106 (07.43-10.44) 44 550 AE , Chef, Kplt. Hardgenbusch / Sitz auf Syros
Oblt. MN Müller, Versorgunsgsboote der Inseln, Ltn. Sonderf. Schüler

Mar.Nachr.Offz.Athen / Hafenkommandant Nauplion
Kdt.Ägäis/Zweigst.d. 2. A.d.O. b. Adm. (20.03.44-Ende Okt.44) 44 550
Ägäisches Meer/Nachr.Mittel-Betr.Athen u. Hafen-Kdt.Nauplion
(Mar.Nachr.Offz. wurde 26 902). Einsatz 10.44 in Saloniki

Seetransporthauptstelle Ägäis (01.10.41) 44 550
Seetransportstelle Ägäis, gestr. (16.03.42-09.06.42) 44 550 A
Seetransportstelle Ägäis (09.06.42-12.04.44) 44 550 A
gestr.u. Umbenennung 02 528 (12.04.44)
Hafenkapitän Nauplion (< 00 396) (19.11.43-10.44) 44 550 AD

Marine-Artilleriezeugamt Athen, ab 1943 Marineartilleriearsenal Salamis (19.04.41-10.44) 44 550 B
Kdre.:
04.41-09.42 F.Kpt. Adolf Mack, Adj. Oblt. Follk
09.42-12.43 F.Kpt. Knauth
12.43-11.44 K.Kpt. Josef Gördes

Marine-Baudienststelle Piräus (21.11.41-09.06.42) 44 550 C
Mar.Bau-Insp. Voigt
Marine-Hochbauamt-Athen (09.06.42) 44 550 C
Oberwerftstab/Adm.Ägäis (21.10.42) 44 550 D
Reichskom. f.d.Seeschiffahrt b.Bfm.M.F.GR (11.43) 44 550 D
Reikosee/B.V.G Athen, K.Kpt. Liedig, Herr Sieh, Fritz Müller
Mittelmeer Handels u. Ind.GmbH Athen Dir. Dr.Krause-Harder (04.44) 44 550 D
Kdo.Schiffe u. Boote Mittelmeer 10.41 Hptm. Schwarzlose
Fstg.Baustab u. Dienstst./Adm.Ägäis (21.10.42-10.06.42) 44 550 F
Hafenbauamt Ägäis 04.43 Mar.Baurat Kramer (21.10.42-10.06.42) 44 550 G

Gericht
(10.06.42) 44 550 G
Bauaufsicht d. Kriegsmarine (21.10.42) 44 550 H
Mar.Nachr.Mittelbetr.Athen (< 39 081) (21.10.42) 44 550 J(> 44 550 Z)
Mar.Nachr.Offz.Athen (< 25 870) (21.10.42-20.03.44) 44 550 L
04.44 Kptlt. Ottenberger (> 26 402)
Entmagnet.Gru./Zweigstelle Athen (09.06.42) 44 550 M
14. Marine-Kriegsberichterhalbkp.
Ltn. M.A. Giese, Zaimi 27 / Paleo Phaliro (bis 01.10.41) 44 550 P
9. Marine- Kriegsberichterhalbkp. / Athen (01.10.41-20.11.42) 44 550 P
mit Trupp Kreta / Chania, Agrufo-Str. 15
Mar.Frontzeitung f. S.O. „Gegen Engeland“ , Leiter Ltn. Schultze
Sperrwaffen Kdo.Attika (11.09.41-21.11.41) 44 550 S
Sperrwaffen Kdo.Athen (21.11.41) 44 550
Zweigst. d. 2.Adm.d.Ostsee b.Adm.Äg. (24.07.42-15.03.43) 44 550 U
Marine-Wetterwarte, Athen (01.10.41) 44 550 W
Leiter, 04.44 Reg.Rat von an der Lahn
Teilstab des Adm.Ägäis (15.09.44-10.44) 60 085

Bei den Dienststellen der FP-Nr. 44 550 sind folgende neue oder ältere FP-Nr. bekannt, wie auch andere Dienststellen der Admiralität:

Oberwerftstab Ägäis (01.07.41-06.11.41) 00 455
später (44 550 D) (21.11.41-24.07.42) 02 786

Chef des Oberwerftstabes: 44 550 D


Diese Feldpostnummer ist sicher nicht die gesuchte, aber es gibt anscheinend Buchstaben bis "Z" - und die FPN 44550 ist hier sicher nicht abschließend dargestellt, da mein Opa eine gesicherte 44550 E hatte.


Schöne Grüße

Jan
05.03.2013 13:38 snickers ist offline E-Mail an snickers senden Beiträge von snickers suchen Nehmen Sie snickers in Ihre Freundesliste auf
Jürgen Fritsche Jürgen Fritsche ist männlich
König


images/avatars/avatar-363.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 1.272
Herkunft: Heusenstamm

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin zusammen,

bei der Marine gab es bei FPN durchaus (auf den ersten Blick) völlig unplausible Kennbuchstaben-Vergaben für feldposttechnisch zu trennende Einheiten und Teileinheiten - so z. B. diese:

Zitat:
41914
Kommandant der Seeverteidigung Attika, Marine-Intendantur-Dienststelle Athen (= E)
und Stab (= P),
1. Kompanie (= S),
2. Kompanie (= B),
3. Kompanie (= N).

Es empfiehlt sich, bspw. eine Anfrage im Marine-Archiv zu stellen.

Zur Ziffernfolge der hier zur Debatte stehenden FPN ist zu sagen, daß wohl nur die dritte Ziffer unklar ist. Eine "9" ist es m. E. definitiv nicht - zu groß ist der Unterschied zur deutlichen "9" dahinter!

Auf Anhieb würde ich wegen des Schnörkels eine "7" sehen, u. U. auch eine "3" oder eine flüchtig geschriebene "2".

Wenn man nun die in Frage kommenden FPN des Nummernkreises "04x92" durchgeht und die zum Zeitpunkt des 30.05.1944 gestrichenen bzw. nicht vergebenen FPN außer Acht läßt, blieben für diesen Tag nur die folgenden FPN übrig:

04092
(27.1.1942-14.7.1942) Sammel-Kompanie Nr.,
(7.11.1944-Kriegsende) 20.3.1945 gestrichen.

04292
(24.3.1944-6.11.1944) 29.5.1944 Hafenkommandant u. Kommandantur der Festung Dünkirchen,

04392
(25.1.1943-31.7.1943) 20. Batterie Heeres-Küsten-Artillerie-Regiment 976.

04492
(25.1.1943-31.7.1943) Stab II u. 5.-8. Kompanie Grenadier-Regiment 335.

04592
(1.2.1941-11.7.1941) Gruppe geheime Feldpolizei 708

04692
(Mobilmachung-1.1.1940) Veterinär-Kompanie 198.

04892
(1.8.1943-23.3.1944) 23.8.1943 Transport-Kolonne der Luftwaffe135/VI.

04992
(15.9.1940-31.1.1941) Stab Feldzeug-Bataillon 19.

Die einzige Marine-FPN darunter ist die 04292. Analog des eingangs vorgestellten Beispiels könnte für sie ein Kennbuchstabe "W" in Frage kommen. Sollte aber wie gesagt von Marine-Spezialisten genauer betrachtet werden ...

__________________
Viele Grüße, Jürgen

(Aktives Banner, bitte anklicken ...)
05.03.2013 14:00 Jürgen Fritsche ist offline E-Mail an Jürgen Fritsche senden Homepage von Jürgen Fritsche Beiträge von Jürgen Fritsche suchen Nehmen Sie Jürgen Fritsche in Ihre Freundesliste auf
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Sandsch
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

vielen Dank erstmal, das ist auf alle Fälle aufschlussreich.
Nun ich denke, das wird sicher noch sehr interessant.

Schöne Grüße

Stefan
05.03.2013 19:48 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Sandsch
Zwischenergebnis Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

lt. Marinearchiv/ Forum kann es sich hier nur um die Feldpostnummer 04292 W handeln ( wie oben angegeben Hafenkommandant Dünkirchen). Was allerdings der Buchstabe W konkret bedeutet, ist auch dort noch nicht herausgefunden worden...

Schöne Grüße

Stefan
12.03.2013 14:16 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
Jürgen Fritsche Jürgen Fritsche ist männlich
König


images/avatars/avatar-363.gif

Dabei seit: 28.12.2006
Beiträge: 1.272
Herkunft: Heusenstamm

RE: Zwischenergebnis Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin Stefan,

hier noch ein paar Informationen zum Hafenkommandanten Dünkirchen:

http://users.telenet.be/Atlantikwall-15t...gdunkirchen.htm
http://users.telenet.be/Atlantikwall-15t...0Dunkirchen.htm

__________________
Viele Grüße, Jürgen

(Aktives Banner, bitte anklicken ...)
12.03.2013 16:45 Jürgen Fritsche ist offline E-Mail an Jürgen Fritsche senden Homepage von Jürgen Fritsche Beiträge von Jürgen Fritsche suchen Nehmen Sie Jürgen Fritsche in Ihre Freundesliste auf
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Sandsch
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

das ist spitzenmäßig! Meiner Meinung nach bin ich damit ziemlich nah an der Lösung. Es sind nur ein paar Einheiten die in der Auflistung der Festungsbesatzung für diesen Fall in Frage kommen.

Dankeschön

Schöne Grüße

Stefan
13.03.2013 14:45 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
Sandsch Sandsch ist männlich
Wissender


Dabei seit: 02.03.2013
Beiträge: 25
Herkunft: Bayern

Themenstarter Thema begonnen von Sandsch
Auflösung Buchstabe "W" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Nach langer Zeit erhielt ich von der "Deutschen Dienststelle" aus Berlin eine Aufstellung seiner Einsatzorte. Hafenkommandant Dünkirchen war vollkommen richtig; jedoch als Zusatz wurde "Wachgänger" (Hafenwachkompanie?) angegeben. Darauf könnte der Buchstabe wohl hindeuten.

Dankeschön für die vielen Beiträge!
Schöne Grüße

Stefan
10.08.2014 11:35 Sandsch ist offline E-Mail an Sandsch senden Beiträge von Sandsch suchen Nehmen Sie Sandsch in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Vermisstenforum » Feldpostnummern » Feldpostnummer 04992 W

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Kirchlicher Suchdienst