Vermisstenforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite


VKSVG

Vermisstenforum » Feldpostnummern » Feldpostnummer L. 62368 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Feldpostnummer L. 62368
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
outofhands outofhands ist männlich
Ist neu hier


Dabei seit: 15.08.2014
Beiträge: 4
Herkunft: Hamburg

Feldpostnummer L. 62368 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach Informationen zu meinem Großvater.

Wie ihr den Anhängen vom WASt entnehmen könnt, sind die Informationen über seine Truppenteile sehr gering. In dem Krankenblatt ist die Feldpostnummer L. 62368 zu erkennen, zumindest gehe ich davon aus, dass es sich hierbei um die Feldpostnummer handelt.

Kann mir jemand sagen, zum welchem Truppenteil sich die Nummer zuordnen lässt. Über die ebenfalls im Krankenblatt genannte 3. Ldsch. Bat. 5 konnte ich online bisher keine Informationen über Einsatzgebiete etc. herausfinden.

Ab August 1944 hat sich mein Großvater dann aufgrund einer Nierenerkrankung im Lazarett befunden. Zuerst im SS Lazarett in Riga. Musst man damals Mitglied in der SS sein um entsprechend im SS Lazarett behandelt zu werden oder gab es da keinen Zusammenhang?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Dateianhänge:
unknown Info WASt.pdf (187 KB, 26 mal heruntergeladen)
unknown Krankenblatt.pdf (290 KB, 18 mal heruntergeladen)
15.09.2014 22:13 outofhands ist offline E-Mail an outofhands senden Beiträge von outofhands suchen Nehmen Sie outofhands in Ihre Freundesliste auf
dr.rudolf dr.rudolf ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-688.gif

Dabei seit: 09.07.2008
Beiträge: 703
Herkunft: HEIDELBERG, wohnhaft: Raum STADE

RE: Feldpostnummer L. 62368 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo outofhands (seltsamer Vorname ?),

die Feldpostnummer bringt auch keine neuen Erkenntnisse, außer dass es sich bei dem
angeführten Landesschützen-Bataillon um einen Truppenteil der Luftwaffe handelte.
Die vollständige Belegung ist:
FPN L 62368
(8.9.1943-22.4.1944) 31.3.1944 3. Kompanie Landesschutzen-Bataillon der Luftwaffe 5,
(23.4.1944-24.11.1944) 7.10.1944 gestrichen,
(25.11.1944-8.5.1945) 27.12.1944 3. Artillerie-Trager-Flottillen-Kommando

Behandlung in einem SS-Lazarett hatte keine besondere Bedeutung, denn je nach Schwere der Verwundung
übernhm die nächstgelegene Sanitätseinrichtung die Versorgung.
Ansonsten ist der Weg des Gesuchten ziemlich klar:
- Behandlung im Reserve-Lazarett WINSEN/LUHE ab 07.09.1944
- Verlegung ins Reserve-Lazarett OLDENBURG mit Laz.Zug am 22.1.1945
- Entlassung aus dem Gewahrsam der Briten am 05.09.1945

Gruß
Rudolf (KINZINGER)

__________________
Falls Euch meine Bücher interessieren: 


16.09.2014 08:26 dr.rudolf ist offline E-Mail an dr.rudolf senden Beiträge von dr.rudolf suchen Nehmen Sie dr.rudolf in Ihre Freundesliste auf
frank frank ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-924.jpg

Dabei seit: 17.09.2006
Beiträge: 495
Herkunft: Dresden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die WASt- Auskunft sieht aus wie das Ergebnis einer Verbleibsanfrage.
Wenn Dich interessiert, in welchen Einheiten Dein Großvater vor seiner Erkrankung gedient hat,
(Aufstellung des Landesschützen-Btl. der Luftwaffe 5 war erst im Winter 1943/44)
solltest Du dort eine Auskunft über seinen militärischen Werdegang beantragen.

Näheres dazu im Olivias Beitrag hier

Güße.
frank.
16.09.2014 20:41 frank ist offline E-Mail an frank senden Beiträge von frank suchen Nehmen Sie frank in Ihre Freundesliste auf
Peavey Peavey ist männlich
König


images/avatars/avatar-212.jpg

Dabei seit: 12.09.2006
Beiträge: 1.037

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Frank,

aufgrund der Tatsache dass die SB der WAST schreibt "darüber hinaus konnte lediglich festgestellt werden " und zudem das Krankenblatt gibt, deute ich die Auskunft eher als vollständige, wenn auch dürftige Komplettauskunft.

Beste Grüße
Bernhard

__________________
Manche Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen. (E. Ferstl)
17.09.2014 10:59 Peavey ist offline E-Mail an Peavey senden Beiträge von Peavey suchen Nehmen Sie Peavey in Ihre Freundesliste auf
many many ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-989.jpg

Dabei seit: 18.09.2007
Beiträge: 182
Herkunft: Delmenhorst

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin moin zusammen,
Hallo Frank

Habe ein bisschen mitgelesen, was ist den mit den Eintrag der WASt.

Bei einer Britischen Entlassungsstelle registriert am 05.09.1945.

__________________
Gruß aus Niedersachsen.

alles dran, many
17.09.2014 18:02 many ist offline E-Mail an many senden Beiträge von many suchen Nehmen Sie many in Ihre Freundesliste auf
dr.rudolf dr.rudolf ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-688.gif

Dabei seit: 09.07.2008
Beiträge: 703
Herkunft: HEIDELBERG, wohnhaft: Raum STADE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von many
. . . Habe ein bisschen mitgelesen, was ist den mit den Eintrag der WASt.

Bei einer Britischen Entlassungsstelle registriert am 05.09.1945.


Hallo many,

was soll denn mit dem Eintrag sein ???
Zum Zeitpunkt der (Teil-)Kapitulation Nordwest lag der Gesuchte vermutlich in einem Reserve-Lazarett
in OLDENBURG. Der Lazarettbetrieb lief weiter unter der "Obhut" der Gewahrsamsmacht Groß-Britannien.
Die Insassen - soweit WM-Angehörige - waren interniert. Vermutlich nach seiner vollständigen Genesung
wurde er entlassen.
Dann war eine Entlassungsdienststelle der Briten zuständig.

Gruß
Rudolf (KINZINGER)

__________________
Falls Euch meine Bücher interessieren: 


17.09.2014 18:30 dr.rudolf ist offline E-Mail an dr.rudolf senden Beiträge von dr.rudolf suchen Nehmen Sie dr.rudolf in Ihre Freundesliste auf
many many ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-989.jpg

Dabei seit: 18.09.2007
Beiträge: 182
Herkunft: Delmenhorst

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo
Es wurde von Frank gefragt :Ab August 1944 hat sich mein Großvater dann aufgrund einer Nierenerkrankung im Lazarett befunden. Zuerst im SS Lazarett in Riga. Musst man damals Mitglied in der SS sein um entsprechend im SS Lazarett behandelt zu werden oder gab es da keinen Zusammenhang?

Evtl. Hat die Behörde Unterlagen ob SS. Oder nicht.

Wenn ich das richtig verstanden habe

__________________
Gruß aus Niedersachsen.

alles dran, many
17.09.2014 19:19 many ist offline E-Mail an many senden Beiträge von many suchen Nehmen Sie many in Ihre Freundesliste auf
dr.rudolf dr.rudolf ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-688.gif

Dabei seit: 09.07.2008
Beiträge: 703
Herkunft: HEIDELBERG, wohnhaft: Raum STADE

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo many,

aus den Unterlagen ergibt sich doch eindeutig, dass er Soldat der Luftwaffe war; und das mit dem
SS-Lazarett habe ich zumindest versucht, zu erklären.
Also warum "das Rad wieder zurückdrehen" ???

Gruß
Rudolf (KINZINGER)

__________________
Falls Euch meine Bücher interessieren: 


17.09.2014 19:22 dr.rudolf ist offline E-Mail an dr.rudolf senden Beiträge von dr.rudolf suchen Nehmen Sie dr.rudolf in Ihre Freundesliste auf
many many ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-989.jpg

Dabei seit: 18.09.2007
Beiträge: 182
Herkunft: Delmenhorst

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudolf
Hallo zusammen

Gut gut, war nur versuch,
Ja wieder mal" alles dran."

__________________
Gruß aus Niedersachsen.

alles dran, many
17.09.2014 19:37 many ist offline E-Mail an many senden Beiträge von many suchen Nehmen Sie many in Ihre Freundesliste auf
frank frank ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-924.jpg

Dabei seit: 17.09.2006
Beiträge: 495
Herkunft: Dresden

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bernhard,

sicher hast Du Recht und die fehlenden Einträge der Erkennungsmarkenlisten
sind einfach dem Umstand geschuldet, dass von LW-Einheiten seit jeher weniger Meldungen vorliegen.

@Many: Ich habe garnichts gefragt. Augenzwinkern
Fraglich ist, welchen Einheiten der Soldat von seiner Einberufung 03.05.1941 bis zu seiner Erkrankung 26.08.1944 angehörte.
Den Rest hatte Rudolf schon richtig aufgedröselt.

Grüße.
frank.
17.09.2014 22:52 frank ist offline E-Mail an frank senden Beiträge von frank suchen Nehmen Sie frank in Ihre Freundesliste auf
many many ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-989.jpg

Dabei seit: 18.09.2007
Beiträge: 182
Herkunft: Delmenhorst

wütend Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen

Tschuldige Frank hab ich die Namen wieder mal durcheinander gebracht. Ist manchmal so. Einfach
Nen bisschen fertig auf e Bereifung.
Endschuldige!
Oder weil oben keiner stand. Obwohl ich deinen Namen eigentlich nicht verwechseln sollte.
War keine Absicht.

__________________
Gruß aus Niedersachsen.

alles dran, many

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von many: 18.09.2014 16:02.

18.09.2014 16:01 many ist offline E-Mail an many senden Beiträge von many suchen Nehmen Sie many in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Vermisstenforum » Feldpostnummern » Feldpostnummer L. 62368

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH

Kirchlicher Suchdienst